Organisation ist alles

Projekte scheitern weniger wegen technischer Schwierigkeiten als vielmehr aufgrund organisatorischer. Damit das nicht passiert, legen wir viel Wert auf ein stringentes Projektmanagement. Alle Meilensteine des Entwicklungsprozesses sind als "quality gates" klar definiert und somit für alle Seiten jederzeit transparent und nachvollziehbar. Die Verantwortlichkeiten sind festgelegt, es werden Projektleiter – und damit Ansprechpartner – benannt, die die vereinbarten Ziele überwachen. Wir bewegen uns dabei ständig im magischen Dreieck von Kosten, Qualitätsansprüchen und Zeitschienen. Deshalb sind wir froh, dass unsere Projektleiter nicht nur sehr erfahren sind, sondern auch mal über das notwendige Selbstbewusstsein verfügen, um zwischen den verschiedenen Projektbeteiligten im Sinne des gemeinsamen Ziels vermitteln zu können.

Dieses Projekt- und Schnittstellenmanagement hat sich als äußerst wirksam erwiesen, denn erfahrungsgemäß gibt es im Laufe eines Prozesses von der Idee bis zur Fertigungseinführung sehr viele Situationen, in denen über Alternativen entschieden werden muss. Qualitätsmanagement, Risikomanagement, Änderungsmanagement – wir legen mit der Definition und Einhaltung von Prozessen die Basis dafür, dass Unvorhergesehenes nicht den Erfolg des Projektes behindert.

Aufgrund dieser konsequenten Arbeitsweise können wir auch Software entwickeln, die sehr hohe sicherheitskritische Anforderungen wie DAL-B (Design Assurance Level B) und damit eine der höchsten Sicherheitsbestimmungen weltweit erfüllt.