of

Die elektrische Impedanz gilt bei der Bestimmung der Körperzusammensetzung als wichtige Eingangsgröße. Bei unserem Ansatz prägen wir einen geeigneten Wechselstrom in den Körper ein und nehmen das Signal über verschiedene Körperstrecken ab. So können wir Betrag und Phase der verschiedenen Körperimpedanzen ermitteln. Zu den anspruchsvollen Aufgaben in der Messtechnik gesellten sich hier Wünsche hinsichtlich einer einfachen Anwendbarkeit des Messsystems.    

Komplettentwicklung: nein
Hardwareentwicklung: ja
Softwareentwicklung: nein
Produktkonzept: Mitwirkung
Produktdesign: nein
Mechanik-Konstruktion: nein
Fertigung: nein
Medizinprodukt-Klasse: IIb
Konformitätsprüfungen: Mitarbeit, EMV

P.S: Auch wenn unser kleiner, wohlgenährter Freund auf dem Sinnbild ein Eichhörnchen ist, so ist dies trotzdem eine (human-)medizinische Anwendung, die in der Ernährungsprävention, aber auch z.B. für Dialysepatienten zum Einsatz kommen kann. Unsere Risikoanalyse hat das nicht-akzeptable Risiko aufgezeigt, mit jedem beliebigen Personenbild der einen oder anderen Bevölkerungsgruppe auf die Füße zu treten  ツ

 

Über CogniMed

CogniMed wurde 1994 von Prof. Dr. Martin Ryschka und Frank Willers gegründet als Gesellschaft für medizinische und industrielle Mess- und Automatisierungstechnik. Wir sind eine kleine Firma (unter 20 Mitarbeiter), die sich spezialisiert hat auf anspruchsvolle Entwicklungsdienstleistungen, meist in dokumentatorisch anspruchsvollen und regulierten Branchen. Unsere Erfahrung mit der Entwicklung und dem Inverkehrbringen eines eigenen Klasse IIa-Medizinproduktes über viele Jahre ist heute unschätzbar für uns, um die Anforderungen unserer Kunden an Zuverlässigkeit und regulatorisch solide Dokumentation zu verstehen und umzusetzen. Auch in unsere Luftfahrt-Projekte bringen wir eigene Entwicklungs-Erfahrungen ein (DAL B, DO-178B, DO-254).