Diese Webseite nutzt Cookies um bestimmte Einstellungen zu ermöglichen, die Navigation zu erleichtern und Dienste zu verbessern. Mit der weiteren Nutzung erklären Sie sich hiermit einverstanden. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen im Browser jederzeit ändern.

Studie zur Sekretratenmessung in einer Thoraxdrainageeinheit

Moderne Thoraxdrainagegeräte sorgen für eine Absaugung überschüssigen Sekrets im Pleuraspalt und halten dort den notwendigen Unterdruck aufrecht. Das Anlegen einer Thoraxdrainage ist bei Diagnose eines Pneumothorax die Standardtherapie. Je nach Ursache für den Pneumothorax lässt die Rate des abgesogenen Sekrets Rückschlüsse auf den Krankheitsverlauf zu. Insbesondere im Bereich der offenen Herzchirurgie ist die Sekrtrate ein wichtiger Indikator für die Genesung des Patienten und muss engmaschig erfasst werden. Typische Thoraxdrainagegeräte fangen die abgesaugte Sekretmenge in Behältern auf, die mit ablesbaren Skalen versehen sind. Die Mengen werden durch das Personal zu vorgegebenen Zeiten erfasst und die Sekretraten entsprechend bestimmt.

Ein namhafter Hersteller solcher Geräte beauftragte CogniMed, ein Konzept für eine automatische Sekretratenmessung auszuarbeiten.

Weiterlesen: Studie zur Sekretratenmessung in einer Thoraxdrainageeinheit

Optimierung von Muskelstimulatoren für Herzinsuffizienz-Patienten

In Zusammenarbeit mit CogniMed entwickelt die Microstim GmbH eine Produktfamilie für einen neuen Typ gewebeschonender Muskelstimulatoren. Die Phase der Klinischen Erprobung ist für 2014 geplant.

Weiterlesen: Optimierung von Muskelstimulatoren für Herzinsuffizienz-Patienten