Diese Webseite nutzt Cookies um bestimmte Einstellungen zu ermöglichen, die Navigation zu erleichtern und Dienste zu verbessern. Mit der weiteren Nutzung erklären Sie sich hiermit einverstanden. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen im Browser jederzeit ändern.

Die große Familie der Microcontroller

Haben Sie schon einmal versucht, sich die Verwandschaftsverhältnisse einer großen Familie zu merken? Wer kann mit wem, wo sind die Konflikte vorprogrammiert? Und wer war nochmal die Tochter von dem Onkel, der der Bruder von der Tante war, die vor zwanzig Jahren ...

Microcontroller (MCU, µC) sind die zentralen Komponenten in der Schaltungstechnik. Sie sind in Familien organisiert und das Wissen um die einzelnen Eigenschaften (und Eigenarten!) eines Microcontrollers ist entscheidend für die Funktion der gesamten Baugruppe. In einer MCU-Familie gibt es beispielsweise preiswertere Varianten für einfache Anforderungen und höherwertige Varianten mit zusätzlichen Hardwarefunktionen. Innerhalb einer Familie können später auch noch Funktionen hinzugefügt werden. Über Bus-Varianten lassen sich Microcontroller miteinander vernetzen. Es gibt µC mit Schaltungskonzepten und Betriebsmodi für besondere Low Power-Anwendungen. Und wie in jeder Familie gibt es ständig Veränderungen!

Wir behalten hier den Überblick, sind mit der ganzen Spannbreite von 4 - 32 Bit, von 512 Byte Flash bis 256 kB vertraut, kennen den Markt und die Hersteller. Für Sie bedeutet das ganz einfach: der optimale Controller genau für Ihre Anwendung.

 Wenn Sie also genau wissen wollen, ob Sie Familienmitglieder von Atmel oder Freescale, von Fujitsu oder Infineon, von Microchip oder NXP, von Renesas, Samsung, ST oder TI miteinander an einen Tisch (pardon: auf ein Board) setzen können, fragen Sie unsere Stammbaumexperten!